Wissenschaftlicher Assistenzarzt/ Physician Scientist (m/w/d) in der Neurologie

 

Das CHL sucht gemeinschaftlich mit dem LCSB einen wissenschaftlichen Assistenzarzt (Physician Scientist) in der Facharztausbildung Neurologie, um dem multidisziplinären Studienteam beizutreten.
 

Das National Centre of Excellence in Research on Parkinson's Disease (NCER-PD) wurde 2015 in Luxemburg mit einer Unterstützung durch den Fonds National de Recherche gegründet. NCER-PD ist ein interdisziplinäres Projekt, welches klinische, experimentelle und computerbasierte Ansätze der Parkinson-Forschung kombiniert. Die Schwerpunkte liegen auf der Verbesserung der Diagnostik und der Stratifizierung der Parkinson-Krankheit mit dem Ziel einer früheren Diagnose sowie ursächlichen und neuroprotektiven Therapien.

Zusammen mit dem Centre Hospitalier de Luxembourg (CHL) und dem Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LCSB) der Universität Luxemburg sind weitere biomedizinische Forschungsinstitute in Luxemburg Partner im NCER-PD; es bestehen ferner Kollaborationen mit internationalen Partnern und Initiativen.


Wissenschaftlicher Assistenzarzt/ Physician Scientist (m/w/d) in der Neurologie

  • Befristeter Vertrag für 24 Monate (verlängerbar).
  • Halbjährliche Rotation zwischen klinischer Ausbildung und Forschung.
  • Vollzeittätigkeit (40 Stunden/Woche).
  • Jeweils hälftige Anstellung (50%) am CHL und der Universität Luxemburg (LCSB).
  • Facharztausbildung Neurologie mit Schwerpunkt neurodegenerative Erkrankungen amCHL (Médecin en voie de spécialisation).
  • Einzigartige Möglichkeiten für den Beginn Ihrer Karriere in klinischer und Grundlagenforschung im Rahmen eines international sichtbaren Forschungsprojekts (www.parkinson.lu).
  • Beginn: ab sofort.


Ihre Pflichten

  • Klinische Versorgung von ambulanten und stationären Patienten in der Neurologischen Klinik des CHL.
  • Rekrutierung von Menschen mit prodromaler oder manifester Erkrankung für die Parkinson-Studie des NCER-PD.
  • Erstellen und Optimieren von Arbeitsabläufen zur Patientenrekrutierung.
  • Aktive Beteiligung an klinischen Studien zur besseren Diagnose und Behandlung von neurodegenerativen Krankheiten.
  • Koordination von wissenschaftlichen Projekten mit internationalen Kollaborationspartnern der Luxemburger Parkinson-Kohorte.
  • Networking mit nationalen und internationalen Partnern der klinisch- und grundlagenorientierten Forschung.
  • Durchführung von klinischen Tests und neurologischen Untersuchungen.
  • Anwendung von Funktionsuntersuchungen bei verschiedenen neurologischen Erkrankungen.
  • Studentenunterricht über klinische uns wissenschaftliche Aspekte neurodegenerativer Erkrankungen.
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen für Mediziner, Gesundheitsberufler und Laien (www.parkinsonnet.lu).
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf wissenschaftlichen Tagungen.
  • Schreiben von wissenschaftlichen Publikationen und Anträgen für Forschungsmittel.


Ihr Profil

  • Approbation als Arzt.
  • Interesse an klinischer Forschung und neurodegenerativen Erkrankungen.
  • Unabhängig, hochmotiviert und engagiert.
  • Exzellentes Organisationsvermögen.
  • Hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit.
  • Fähigkeit zur effektiven Kommunikation.
  • Deutsch und/oder Französisch (fließend in Wort und Schrift), gute Englischkenntnisse, sowie die Bereitschaft, seine Sprachkenntnisse zu verbessern.
  • Sicherer Umgang mit Computern und gebräuchlicher Software (MS Office etc.).


Wir liefern

  • Ein enthusiastisches multidisziplinäres Team von Grundlagen- und klinischen Forschern im Bereich Parkinson/Neurodegeneration.
  • Exzellente Ausbildungsmöglichkeiten in klinischer Neurologie und Neurowissenschaften mit einem etablierten Curriculum und Austauschprogramm mit internationalen Partnern.
  • Mitarbeit an einem umfassenden klinischen Forschungsprojekt zur Entwicklung neuer Konzepte des Verständnisses und der Modulation der Parkinson-Krankheit als Modell für neurodegenerative Krankheiten.
  • Ein aufregendes internationales und multikulturelles Forschungsumfeld.

Die Universität Luxemburg fördert die Chancengleichheit und fordert qualifizierte Frauen und Männer zur Bewerbung auf.


Weitere Informationen

Ihre aussagekräftige Bewerbung (auf Englisch) sollten folgende Dokumente beinhalten:

  • Einen detaillierten Lebenslauf
  • Ein Motivationsschreiben unter Angabe der Referenznummer
  • Namen und Adressen dreier Gutachter
     

Wir bitten darum, Ihre Bewerbung online bis zum 31. August 2019 einreichen. Weitere Informationen erteilen Ihnen gerne Dr. Monique Reiff (reiff.monique [at] chl.lu) und Prof. Dr. Rejko Krüger (rejko.krueger [at] uni.lu).